Unsere Einrichtungen

Vier Krankenhäuser, ein Hospiz, eine Pflegeeinrichtung - 3.400 Mitarbeitende

Mit der DRK-Schwesternschaft Berlin verbinden sich die Einrichtungen immer auch mit den Grundsätzen des Roten Kreuzes. Und jede ist Partner eines gleichberechtigten, starken Verbundes. Die Einrichtungen unter dem „Dach“ DRK Kliniken Berlin wechseln – politische Vorgaben und betriebswirtschaftliche Entscheidungen bringen Übernahmen und Trennungen. Dieser Veränderungsprozess ist ein kontinuierlicher, die Bedeutung der DRK Kliniken Berlin für die Gesundheitsversorgung Berlins bleibt davon unverändert groß.

Unsere 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für die funktionierende Gesundheitsversorgung Berlin-Brandenburgs, die Einrichtungen der DRK-Schwesternschaft Berlin haben sich längst zu medizinischen und pflegerischen Leistungszentren entwickelt.

DRK-Schwesternschaft Berlin und DRK Kliniken Berlin - das ist moderne Gesundheitsversorgung mit einer großen Geschichte. Genau das ist unser gemeinsames Alleinstellungsmerkmal - oder anders ausgedrückt: Das Besondere bleibt.

Die DRK Kliniken Berlin – wir sind Berlins Gesundheitsversorger

Die erste überhaupt

Die DRK-Schwesternschaft Berlin war 1975 die erste aller Rotkreuz-Schwesternschaften, die eine gemeinnützige Krankenhaus GmbH gründete. Aus dieser GmbH sind inzwischen mehrere Gesellschaften geworden.

Berlins Gesundheitsversorger

Diese Gesellschaften sind zuständig für Übernahme und Finanzierung, für Planung und Ausstattung wie auch für den Betrieb von Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen.

Ein starker Verbund

In der Rechtsform gemeinnütziger Krankenhausgesellschaften mit beschränkter Haftung betreibt die DRK-Schwesternschaft Berlin vier Kliniken, ein Hospiz und ein Pflegeheim. In den DRK Kliniken Berlin sind rund 3.400 Mitarbeiter beschäftigt. Geschäftsführer der DRK Kliniken Berlin ist Dr. Christian Friese.

Hier kommen Sie direkt zu den DRK Kliniken Berlin →

Und hier finden Sie das Karriereportal der DRK Kliniken Berlin →