Operationstechnischer Assistent

Theoretische Ausbildung:
In der Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten umfasst die theoretische Ausbildung mindestens 1.600 Stunden, die ebenfalls im Blocksystem stattfinden. Vermittelt werden Kenntnisse:

Praktische Ausbildung:
Die praktische Ausbildung in der Operationstechnischen Assistenz umfasst mindestens 3.000 Stunden und findet (überwiegend) in den DRK Kliniken Berlin statt, in

wie auch in deren stationären und ambulanten Fachabteilungen sowie bei externen Ausbildungspartnern der ambulanten Versorgung.

Nach der erfolgreichen Abschlussprüfung sind unsere Schüler dann “Operationstechnische/r Assistent/in“.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre, Beginn alle 1,5 Jahre

Jetzt bewerben