Mehr als ein Besuch

Das Westend-Krankenhaus hatte sich Gerda Hasselfeldt im vergangenen März angeschaut – jetzt besuchte die DRK-Präsidentin die nächste Einrichtung der DRK-Schwesternschaft Berlin: das Hospiz auf dem Gelände der DRK Kliniken Berlin | Köpenick.

Gerda Hasselfeldt wollte sich unbedingt über die 2017 eröffnete Einrichtung informieren und sich dabei mit den Verantwortlichen über den Hospizgedanken austauschen. Oberin Doreen Fuhr, Pflegedienstleiterin Astrid Weber, die Pflegerische Leiterin des Hospizes Franziska Irmscher wie auch Hospizleiter Frank Armbrust und der Initiator des Hospizprojektes Professor Stefan Kahl führten sie durch das Haus. Die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuz zeigte sich bewegt von diesem besonderen Ort.

Dass das Hospiz auch mit ihrer bayerischen Heimat in Kontakt steht, darüber berichtete Franziska Irmscher. Einem Patienten und seiner Familie aus dem Freistaat ermöglicht nämlich das Köpenicker Hospiz zwei Übernachtungen: Es ist der letzte Wunsch des Schwerstkranken, die deutsche Hauptstadt besuchen zu wollen. Da er ein Pflegezimmer benötigt, hilft ihm das Team der DRK Kliniken Berlin | Hospiz Köpenick im Rahmen des „Wünsche Wagen“.

Zurück zur Übersicht
Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.