Die Chancen steigen

In Köpenick entsteht bis 2020 Berlins modernstes Krebszentrum – den Grundstein für das ONKOZENTRUM Berlin (OZB) haben jetzt die Initiatoren gelegt: Professor Matthias Pross von den DRK Kliniken Berlin | Köpenick und Professor Wolfgang Mohnike vom DTZ Berlin. Gemeinsam mit Oberin Doreen Fuhr, Klinken-Geschäftsführer Dr. Christian Friese und Köpenicks Bezirksbürgermeister Oliver Igel versenkten sie symbolisch die Zeitkapsel für die Grundsteinlegung – die DRK-Schwesternschaft Berlin schickte u.a. eine Schwesternschaftsbrosche wie auch ihre aktuelle Imagebroschüre auf die Reise in die Zukunft.

Sehr gut besucht war der Festakt auf der Bald-Baustelle – wie auch das Pressegespräch zuvor, das im Köpenicker Rathaus stattgefunden hatte; dort bekamen nicht nur die Medien von allen Projektbeteiligten Informationen zum Onkozentrum. Durch die Kooperation von DRK Kliniken Berlin | Köpenick und DTZ Berlin erhalten Krebspatienten nun Leistungen aus einer Hand – am OZB ambulant, stationär und interdisziplinär.

Man brauche starke Partnerschaften wie die mit dem DTZ Berlin, betonte Oberin Fuhr in ihrem Statement vor der Presse, „und es freut mich, dass die DRK Kliniken Berlin | Köpenick wieder einmal ihren besonderen Stellenwert in der Gesundheitsversorgung unter Beweis stellen und ein bislang einzigartiges Versorgungsangebot schaffen werden“.

Zurück zur Übersicht
Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.