Bestmöglich gepflegt am Ende des Lebens

Bei der Palliativversorgung steht das Lindern von Leiden im Vordergrund, und nicht mehr das Heilen: In der letzten Lebensphase kann professionelle Palliativpflege die Lebensqualität des schwerstkranken Patienten verbessern – möglichst selbstbestimmt soll er agieren, die Pflegenden haben dabei seine Bedürfnisse zu berücksichtigen.

Dafür bedarf es besonderer Kenntnisse. Diese hat jetzt ein Kurs an der Weiterbildungsakademie der DRK-Schwesternschaft Berlin vermittelt: Nach einem Jahr Dauer endete am 17. Mai der „Basiskurs Palliative Care“, der wurde – wie schon die vorangegangenen Kurse – in Kooperation mit „Kurswerk Leben“ durchgeführt.

Vierzehn Pflegende aus allen Einrichtungen der DRK-Schwesternschaft Berlin nahmen teil. Insgesamt 168 Stunden theoretischen Unterricht absolvierten sie. Dabei haben sie sich mit den pflegerischen Inhalten intensiv auseinandergesetzt, die die Lebensqualität chronisch unheilbar kranker Patienten verbessern helfen. In ihrer Abschlusspräsentation zeigten die Teilnehmer dann überzeugende Ergebnisse und viele Ideen – und die haben sie bereits in der Praxis umgesetzt.

Mehr über die Weiterbildungsakademie

Zurück zur Übersicht
Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.