Berliner Rotes Kreuz mit neuem Präsidenten

Das Berliner Rote Kreuz ist für die DRK-Schwesternschaft Berlin der wichtigste Partner in der Stadt. Und auch vereinsrechtlich sind die beiden Hilfsorganisationen miteinander verbunden.

Sechs Jahre lang war Uwe Kärgel Präsident des Berliner Roten Kreuzes: Zu seinem Nachfolger wählten nun die 53 Delegierten der DRK-Landesversammlung einstimmig Mario Czaja, Berlins ehemaligen Gesundheitssenator. „Es ist mir eine Ehre, den Verband ehrenamtlich führen zu dürfen», erklärte er nach seiner Wahl. Czaja wolle dazu beitragen, „dass die größte Wohlfahrtsorganisation Berlins auch in Zeiten wachsender Individualisierung als starke Gemeinschaft ihren Beitrag für Zivil- und Katastrophenschutz ebenso erbringen kann wie für Wohlfahrt und Sozialarbeit.“

Die DRK-Schwesternschaft Berlin gratulierte dem neuen Präsidenten direkt nach seiner Wahl und wünschte ihm Kraft, Mut und Zuversicht für die vielen großen und kleinen Aufgaben, die auf Mario Czaja und sein Berliner Rotes Kreuz zukommen.

Hier geht es zum Berliner Roten Kreuz →

Zurück zur Übersicht
Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.