Eine Drachennase vorn

Jedes Jahr im Sommer wird das Freibad in Köpenick zur Regattastrecke des Drachenbootcups. Von den DRK Kliniken Berlin | Köpenick organisiert, paddeln dann Mitarbeiter aus den Einrichtungen der Schwesternschaft um die prestigeträchtige Trophäe. Neun Teams hatten sich jetzt zum Wettkampf angemeldet. weiterlesen…


Gutes zurückgeben

Gutes zurückgeben

15.000 Asylsuchende wird Berlin dieses Jahr aufnehmen. Sie werden in Wohncontainer-Dörfern und Turnhallen leben oder ehemalige Schulräume beziehen. Mit einer Spendenaktion möchte die Schwesternschaft diesen Menschen helfen – und die ist ein großer Erfolg geworden. weiterlesen...
Haltung, bittt

Haltung, bitte

Berlin war britisch an diesem Mittwochabend: Das Wetter typisch englisch, dazu die Queen mit Prinzgemahl in der Hauptstadt – beides mit Auswirkungen auf die 5 x 5 km TEAM-Staffel der Berliner Wasserbetriebe. Denn das Laufevent fand im Tiergarten statt, nur wenige hundert Meter vom Schloss Bellevue entfernt, wo Elizabeth II. vom Bundespräsidenten empfangen wurde. weiterlesen...
Wohltäter und Klassikfreunde

Wohltäter und Klassikfreunde

Bartholdy, Janáček, Beethoven – zwei Stunden klassische Musik für einen guten Zweck. Am 14. Juni fand zum dritten Mal beneficio statt, ein Konzert für das Hospizprojekt in den DRK Kliniken Berlin | Köpenick. weiterlesen...
Singen von kleinen Trollen

Singen von den elf kleinen Trollen

Når trollmor har lagt sine elleve små troll og bundet dem fast i svansen: Norwegisch wurde in den DRK Kliniken Berlin | Westend gesungen – von 23 Schwestern, Pflegern und Ärzten. Alle arbeiten sie in der Osloer Universitätsklinik Rikshospitalet und singen dort im Chor. weiterlesen...
Die Nächsten, bitte

Die Nächsten, bitte

Nicht wegen der Hitze sahen einige Besucher doppelt und verschwommen: Sie trugen Rauschbrillen und testeten ihr Reaktionsvermögen – so, als ob sie einige Promille im Blut haben würden. weiterlesen...
Mehr als Gäste

Mehr als Gäste

Syrien, Eritrea, Mali, Libyen, Palästina – alles weit weg und doch ganz nah. Zehntausende Menschen mussten bislang ihre Heimat verlassen und hoffen nun, in Berlin den Ort gefunden zu haben, an dem sie in Frieden und Würde leben können. weiterlesen...